Ihr Bestatter in Essen Stoppenberg, Frillendorf, Katernberg, Steele, Schonnebeck, Huttrop, Rüttenscheid, Schonnebeck, Kray

FAIR FRIENDS 2016 – Messe für neue Lebensmodelle, faires Handeln und gesellschaftliche Verantwortung

Bestattungsinstitut mit Bio-Produkten-oekologische-saerge-und-urnen

Wir möchten allen Besuchern der Messe Fair Friends in den Westfalenhallen Dortmund ein ganz herzliches Dankeschön für den regen Austausch, die positive Zustimmung und die zahlreichen persönlichen Gespräche aussprechen. Auch möchten wir uns bei den Veranstaltern für die Einladung sowie unseren Kooperationspartnern für die spontane und tolle Unterstützung bedanken.

Es hat uns Freude bereitet, mit Ihnen zusammen, das Thema der Nachhaltigkeit und umweltbewussten Bestattung näher zu erläutern.

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass die Nachhaltigkeit und der ökologische Aspekt der verwendeten Rohstoffe und die Art der Herstellung wichtig ist. Unsere grünen Urnen und Särge geben den Menschen die Möglichkeit, auch nach ihrem Tod etwas Gutes für die Umwelt zu tun.

 

 

Hintergrundinformation zu den von uns präsentierten Bio-Urnen

Bio-Urne-Sonne-Blumen

100 % biologisch abbaubare Urnen

Hochwertige Urnen aus nachwachsenden Rohstoffen – und das ausschließlich in Bayern produziert. Mit einzigartigen Designs in Hochglanz- oder Marmor- Optik, ganz naturbelassen oder von einem Künstler von Hand bemalt und teilweise mit Blattgold oder Blattsilber versehen, ist jede Urne ein Unikat und ein Statement für den Erhalt unserer Natur und Umwelt.
Die Urnen aus dem so genannten Bio-Plastik (Flüssigholz) werden lediglich durch naturbelassene Farbmischungen im Werkstoff direkt und ohne Lackierung, die den natürlichen Abbau hemmen, in ihre ansprechende Optik gebracht. Sie erfüllen alle Anforderungen der Friedhöfe an eine Bestattung im Erdreich. Auch erfüllen diese den Wunsch vieler Menschen an eine naturnahe Beisetzung – bis hin zur Wald- oder Baumbestattung.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

 

 

Hintergrundinformationen zu den von uns präsentierten Bio-Särgen

Aussereuropäisch hergestellte Särge sind Eco Fair Trade zertifiziert. Die europäischen Bio-Särge erfüllen die FSC-Norm und werden in Arbeiterkooperativen produziert. Des Weiteren sind die Särge für die Erd- und Feuerbestattungen zugelassen. Für die Feuerbestattungen ist es von Nöten einen Vollholzinnensarg einzusetzen.

 

Sarg aus Bananenblatt, FairTrade,

Bananenblatt-Sarg

Banane ist der gebräuchliche Name für eine krautartige Pflanze aus der Musafamilie, deren Blätter spiralförmig angeordnet sind. Sie gilt als eine der ältesten gezüchteten Gewächse der Welt. Ursprung der Pflanze ist der tropische Teil Südost Asiens. Da eine Bananenstaude im Allgemeinen beachtlich lang und starr ist, nicht selten mit einem Umfang von über drei Metern, wird häufig angenommen, dass sie ein Baum ist. Wenn die Bananen gereift sind sterben Stamm und Blätter ab. Die Blätter werden getrocknet und gemeinsam mit Scheiben der Stämme genutzt um mitunter Särge herzustellen. So werden die Bananenblätter als Restprodukt der Landwirtschaft auf ökologische Art und Weise verwertet. Die abgestorbenen Stämme schlagen wieder zu neuen Pflanzen aus. Bananenpflanzen liefern somit gutes, brauchbares und nachhaltiges Material. Unser Bananenblatt-Sarg besteht überwiegend aus Bananenblatt, wird jedoch ergänzt durch Pandanus und mit pflanzlichen Farbstoffen behandeltem Rattan. Bananenblatt-Särge werden in Handarbeit in lndonesien gefertigt und sind Fair Trade.

 

Sarg aus wilder Ananas(Pandanus), FairTrade,

Pandanus-Sarg

Pandanus wird auch wilde Ananas oder Schraubenbaum genannt. Sie ist eine dynamisch und schnell wachsende Pflanze die leicht zu pflegen ist und wie das Bananenblatt nicht neu gepflanzt werden muss. Darüber hinaus ist sie ein salztolerantes Unkraut und wird unter anderem in tropischen Seegebieten zur Verfestigung von Dünensand eingesetzt. Pandanus ist die umweltfreundliche Alternative zu Seegras, welches in vielerlei Hinsicht wichtig für das Meer ist. Seegras zieht Kohlendioxid aus dem Meer und speichert dieses. Wenn es beschädigt oder abgeerntet wird setzt es dieses wieder frei. Auch kleine junge Fische leben und verstecken sich in Seegras. Einmal verarbeitet ist die umweltfreundliche Pandanus-Alternative kaum noch von der bekannten Seegras-Optik zu unterscheiden. Der Pandanus-Sarg ist ebenfalls wie der Banenblatt-Sarg Fair Trade.

 

Innenausstattung der angebotenen Bio-Särge

Die oben genannten Bio-Särge sind komplett mit einer biologischen Innenausstattung versehen. Sie besteht aus einer Decke und Innenausschlag sowie einem Kissen aus un­gebleichter Baumwolle. Vorab wird der Sarg mit einer wasserdichten biologisch abbaubaren Folie ausgelegt. Darauf befindet sich eine feuchtigkeitsabsor­bierende Matratze.

 

Was ist und warum Fair Trade?

Fairer Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht und nach mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel strebt. Der Faire Handel auch Fair Trade genannt, leistet seinen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung, insbesondere in südlichen Ländern, durch bessere Handelsbedingungen und Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten / innen und Arbeiter / innen. Fairhandelsorganisationen sind zudem damit beschäftigt, die Hersteller zu unterstützen, das Bewusstsein für Handelsabläufe zu steigern und für Veränderungen bei den Regeln und dem Ausüben des konventionellen internationalen Handels zu kämpfen (Quelle: Wikipedia).

 

Wer oder was ist der FSC?

Der FSC (Forest Stewardship Council) wurde 1993 in Folge des Umweltgipfels von Rio de Janeiro ins Leben gerufen. Der FSC ist eine nichtstaatliche, gemeinnützige Organisation, die sich für eine umweltgerechte, sozialverträgliche und ökonomisch tragfähige Nutzung der Wälder unserer Erde einsetzt. Der FSC wird weltweit von Umweltorganisationen, Gewerkschaften, Interessensvertreter indigener Völker, sowie zahlreichen Unternehmen aus der Forst- und Holzwirtschaft unterstützt. Der FSC ist für Jedermann offen, der ein Interesse an den Wäldern dieser Welt hat. (Quelle: FSC-Deutschland)

Merken